Yacht-Master 37

yacht-master
Oyster, 37 mm, Edelstahl Oystersteel und Everose-Gold
Gestalten

Merkmale der Armbanduhr

Funktionalität und maritimer Charakter

Rolesor

Gold wird aufgrund seines Glanzes und seiner Kostbarkeit geschätzt. Edelstahl steht für Stärke und Zuverlässigkeit. Zusammen kommen ihre besten Eigenschaften harmonisch zur Geltung. Rolesor, ein unver­wech­selbares Erkennungsmerkmal von Rolex, findet seit den frühen 1930er-Jahren bei Rolex Modellen Anwendung und wurde 1933 als Marken­name eingetragen. Es ist bis heute der Grundpfeiler der Oyster Kollektion.

edito_01
edito_01

Schokoladenfarbenes Zifferblatt

Das Zifferblatt verleiht einer Rolex Armbanduhr ein Gesicht sowie eine ei­gene Identität und sorgt überdies für perfekte Ablesbarkeit. Jedes Rolex Zifferblatt wird im eigenen Hause kreiert und fast vollständig in Hand­arbeit hergestellt, um seine Perfektion zu garantieren. Charakteristisches Merk­mal sind die Indizes, die stets aus 18 Karat Gold gefertigt werden, um ihr Anlaufen zu verhindern.

Oyster-Band

Das Oyster-Band ist das robuste und bequeme Ergebnis einer perfekten Kombination von Form und Funktion, Ästhetik und Technik. Es ist mit ei­ner Oysterlock-Faltschließe, die versehentliches Öffnen verhindert, und dem komfortablen Easylink­-Verlängerungssystem von Rolex aus­ge­stat­tet, mit dem das Armband auf einfache Weise um circa 5 mm erweitert wer­den kann, um jederzeit einen optimalen Tragekomfort sicher­zu­stellen.

edito_01
edito_01

Kaliber 2236

Dieses vollständig von Rolex hergestellte mechanische Manufakturwerk mit automatischem Selbstaufzugsmechanismus und Datumsanzeige begründet eine neue Generation von Uhrwerken. Die Konzeption und die Herstellungsqualität verleihen dem Kaliber eine beispiellose Präzision und Zuverlässigkeit. Wie bei allen Perpetual-Uhrwerken von Rolex handelt es sich bei dem Kaliber 2236 um ein zertifiziertes Schweizer Chronometer. Diese Bezeichnung dürfen nur Präzisionsuhren tragen, die die Tests des unabhängigen Schweizer Prüfinstituts Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres (COSC) erfolgreich bestanden haben.

edito_01

In beide Richtungen drehbare Lünette

Die in beide Richtungen drehbare Lünette mit 60-Minuten-Graduierung der Yacht‑Master präsentiert sich in Ausführungen in edlen Materialien. Die polierten Ziffern und Graduierungen im Relief heben sich perfekt von dem sandgestrahlten matten Fond ab. Mit ihrer Funktionalität, die bei­spiels­weise das Ablesen der Fahrzeit zwischen zwei Tonnen ermöglicht, trägt diese Lünette wesentlich zur Einzigartigkeit dieses Modells bei.

Uhrenbeschreibung

Referenz 268621
Gehäuse
Gehäuse
Oyster, 37 mm, Edelstahl Oystersteel und Everose-Gold
Aufbau des Oyster Gehäuses
Monoblock-Mittelteil, verschraubter Gehäuseboden und verschraubbare Aufzugskrone
Durchmesser
37 mm
Material
Rolesor Everose (Kombination aus Edelstahl Oystersteel und 18 Karat Everose-Gold)
Lünette
In beide Richtungen drehbare Lünette in 18 Karat Everose‑Gold mit 60‑Minuten-Graduierung im Relief und polierten Ziffern
Aufzugskrone
Verschraubbare Triplock-Aufzugskrone mit dreifachem Dichtungssystem
Uhrglas
Wasserdichtheit
Bis 100 Meter Tiefe wasserdicht
Manufakturwerk
Manufakturwerk
Mechanisches Perpetual-Uhrwerk, Selbstaufzugsmechanismus
Kaliber
2236, Rolex Manufakturwerk
Ganggenauigkeit
-2/+2 Sekunden pro Tag, gemessen nach dem Einschalen des Uhrwerks
Funktionen
Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger im Zentrum. Automatischer Datumswechsel mit Schnellkorrektur. Sekundenstopp für genaues Einstellen der Zeit
Oszillator
Aufzug
Selbstaufzugsmechanismus, in beide Richtungen aufziehend, Perpetual-Rotor
Gangreserve
Circa 55 Stunden
Armband
Armband
Oyster, dreireihig, flache Elemente
Material
Rolesor Everose (Kombination aus Edelstahl Oystersteel und 18 Karat Everose-Gold)
Schließe
Oysterlock-Sicherheitsfaltschließe mit komfortabler 5-mm-Easylink-Verlängerung
Zifferblatt
Zifferblatt
Schokoladenfarben
Details
Sehr gut ablesbare Chromalight-Indizes und -Zeiger mit lang anhaltendem blauem Leuchtvermögen
Zertifizierung
Chronometer der Superlative (COSC + Rolex Zertifizierung nach dem Einschalen)