Ein Meisterwerk und Ergebnis des uhrmacherischen Know-hows von Rolex

Die Day‑Date begleitet Persönlichkeiten, die die Welt in ihrer jeweiligen Disziplin durch ihr Engagement, ihre Menschlichkeit und ihr kreatives Genie mitgestalten.

LINDSEY VONN
AUSDAUER IST WEIBLICH

Mit 82 gewonnenen Weltcuprennen und drei olympischen Medaillen kann Lindsey Vonn auf eine außergewöhnliche Karriere als Ski­renn­läuferin blicken. Beim Weltcuprennen 2013 erlitt sie einen schweren Sturz, der eine so ernste Verletzung nach sich zog, dass sie den Rest der Saison aussetzen musste. Während ihrer Genesung erhielt sie eine Day‑Date in Gelbgold mit einer edelstein­besetzten Lünette, die für sie zum Symbol für ihre Beharrlichkeit wurde.

Als sie in der Saison 2014–2015 auf die Piste zurückkehrte, holte Vonn weitere Titel und stellte ihre innere Stärke gelungen unter Beweis. Obwohl sie sich 2019 im Alter von 35 Jahren aus dem aktiven Sport zurückzog, nimmt sie bis heute Einfluss auf die Lindsey Vonn Foundation, die Bildungs- und Sport­programme für jüngere Generationen finanziert.

„SIE ERMAHNT MICH, NIE AUFZUGEBEN.“

Lindsey Vonn

ROGER FEDERER
NEUERFINDUNG EINER BEWEGUNG

Seine Erfolge sind beispielhaft: 20 Grand Slam®-Titel im Einzel, sechs Titel bei den ATP Finals, über 1.200 Siege bei Karriere-Matches, zwei olympische Medaillen, ein Triumph beim Davis Cup und 310 Wochen an der Spitze der Weltrangliste. Außerdem ist Roger Federer berühmt für sein Auftreten als Champion, sein Verhalten auf dem Platz, seine Eleganz und seine Fähigkeit, über sich hinaus­zu­wachsen und sein Spiel zu verbessern. Mit diesen Qualitäten gehört er seit über 15 Jahren zur Tenniselite. Eine solche Spitzenkarriere wäre ohne die ständige Beherrschung der Zeit und der Elemente undenkbar. Sein außergewöhnlicher Werdegang kommt in der Day‑Date, die er trägt, auf ganz natürliche Weise zum Ausdruck.

THE BIG THREE
ARNOLD PALMER, JACK NICKLAUS UND GARY PLAYER:
DER DAY‑DATE CLUB

In den 1960er- und 1970er-Jahren waren diese außergewöhnlichen Spieler auf dem Höhepunkt ihres Könnens. Im Laufe ihrer Karrieren errangen sie zusammen 34 Major-Siege. Doch die Legende dieser drei Gentlemen des Golfsports reicht über ihre sportliche Leistung hinaus. Indem sie Freundschaft, Fair Play und Kampfgeist geschickt miteinander verbanden, bewiesen sie auf großartige Weise, dass man Erfolge für sich selbst und nicht gegen andere erreichen sollte. Und so war es nicht ungewöhnlich, dass man sie am Tag nach einem bisweilen heftigen Wettstreit auf dem Golfplatz gemeinsam trainieren und lachen sah. Neben ihrer Eleganz und ihrem Sportsgeist hatten die Big Three auch eine unumstößliche Loyalität gegenüber der Day‑Date gemeinsam, die sie fast fünf Jahrzehnte lang begleitete.

MARTIN SCORSESE
LEGENDE DES KINOS

Martin Scorsese hat mit seinen Filmen Zuschauer in aller Welt fasziniert. Seine 26 Spielfilme wurden vielfach preisgekrönt. Dieser legendäre Regisseur hat konsequent seinen eigenen Weg verfolgt und das von ihm gewählte Medium nachhaltig verändert.

Dieser vielseitige und der Menschlichkeit verpflichtete Regisseur hat sich vom Historien­film über den Thriller und den Film Noir bis hin zum Musical und Psychodrama in allen Genres versucht. Die Day‑Date an seinem Handgelenk reflektiert sein beständiges Streben nach Exzellenz ebenso wie sein Werk, das aus der unermüdlichen Suche nach Modernität entsteht.

STEVE GUERDAT ERNEUERUNG
EINER URALTEN DISZIPLIN

Steve Guerdat kann auf eine beeindruckende Reihe von Auszeichnungen im Springreiten blicken. Der Schweizer Champion ist ein Reiter wie kein anderer. Er hat mehrere Medaillen bei den anspruchsvollsten Bewerben dieses Sports gewonnen, egal ob Olympische Spiele, FEI Weltreiterspiele (World Equestrian Games™), FEI Jumping Weltcup™-Finals oder Europa­meisterschaften. Er gilt nicht nur aufgrund seiner Siege als Champion, sondern weiß auch mit seiner Eleganz und eisernen Entschlossenheit zu beeindrucken. Für ihn als echten Reiter steht der Respekt für seine Pferde an erster Stelle. Oder wie er selbst es ausdrückte: „Dieser Sport ist einzigartig, da man den Sieg nicht allein erringen kann, sondern nur zusammen mit einem Pferd. Das ist in der Tat eine Lebensphilosophie, die mich von morgens bis abends begleitet.“

RODNEY JACKSON
RETTER DER SCHNEELEOPARDEN

Als weltbekannter Biologe ist Rodney Jackson ein Vorreiter beim Schutz gefährdeter Tierarten. Er widmete sein Leben der Erforschung und dem Schutz des Schnee­leoparden und wurde im Laufe der Zeit zu einem international anerkannten Experten für diese Raubkatzenart in den Bergen Asiens. 40 Jahre lang arbeitete er unermüdlich mit lokalen Gemeinschaften zusammen und half ihnen, mit dem schwer fassbaren, furcht­einflößenden Raubtier zu leben und es zu schützen. Dieses Unterfangen ist besonders schwierig, da sich der Lebensraum dieser gefährdeten Tierart über zwölf Länder erstreckt, darunter Nepal, China, Russland und die Mongolei. Als Preisträger der Rolex Preise für Unternehmungsgeist im Jahr 1981 wurde Jackson eine Day‑Date überreicht, die ihn seither auf seinen zahlreichen Expeditionen begleitete.

Diese Seite empfehlen