BROWSER-AKTUALISIERUNG ERFORDERLICH

Willkommen auf rolex.com. Um alle Funktionen unserer Internetseite optimal nutzen zu können, benötigen Sie einen aktuelleren Browser. Bitte installieren Sie die neueste Version.

Folgen Sie Rolex auf WeChat, indem Sie den QR-Code scannen.
Rolex and yachting — A natural affinity

Rolex und Segelsport

Die enge Partnerschaft, die Rolex mit dem Segelsport pflegt, beweist, wie sehr sich die Marke diesem dynamischen Sport und seinen traditionellen Werten verbunden fühlt. Diese einzigartige Allianz reicht über ein halbes Jahrhundert zurück bis zu einer Partnerschaft mit dem New York Yacht Club, die wegweisend war für das Engagement von Rolex in diesem Sport. Heute besitzt Rolex feste Verbindungen zu den prestigeträchtigsten Yachtclubs, Institutionen und Regatten der Welt und teilt mit den Bewahrern der Werte des Segelsports die höchsten Exzellenzstandards.

Yacht mit einem Rolex Logo

ROLEX SYDNEY
HOBART YACHT RACE

Rolex und der Segelsport

Rolex Sydney Hobart Yacht Race

Abenteuer, Mut, Entschlossenheit, Entdeckungsgeist und Fairness bestimmen das Rolex Sydney Hobart Yacht Race und spiegeln einen Sportsgeist wider, dem sich Rolex nur zu verbunden fühlt. Das klassische Offshore-Rennen, das seit 1945 jährlich stattfindet, verlangt jedem Crew-Mitglied das Äußerste ab, um den schwierigen Wetterbedingungen zu trotzen – auf dem 628 Seemeilen langen Rennen von Sydney Harbour nach Hobart, Tasmanien. Am 26. Dezember versammeln sich Tausende von Zuschauern im schönen Hafen von Sydney, um die internationale Flotte zu sehen, die von 30-Fuß-Corinthian- bis zu 100-Fuß-Maxi-Yachten reicht, wie sie in See sticht, um sich dieser enormen Herausforderung zu stellen.

Regatta
Maxi Yacht Rolex Cup

MAXI YACHT ROLEX CUP

Rolex und der Segelsport

Präzision und Exzellenz sind von größter Bedeutung beim Maxi Yacht Rolex Cup, an dem die besten Skipper und Crews auf modernsten Yachten teilnehmen. Die eine Woche dauernde Veranstaltung, die jeden September im sardinischen Porto Cervo an der Costa Smeralda stattfindet, zieht eine beachtliche Flotte an und ist eine einzigartige Veranstaltung für innovative und aktuelle Segelsport-Technologie. Die Regatta, die 1980 vom Yacht Club Costa Smeralda und seinem Präsidenten, dem Aga Khan, ins Leben gerufen wurde, ist bei Amateur-Seglern wie Profis gleichermaßen beliebt.

SailGP

Rolex und der Segelsport

Der SailGP ist ein jährlich ausgetragener Wettbewerb, bei dem hochmoderne Technologie sowie außergewöhnliches Geschick und Athletik zum Einsatz kommen. Das Rennen, das Fans hautnah miterleben können, findet an den Küsten einiger der berühmtesten Häfen der Welt statt und gipfelt in einem spannenden Match Race um den Sieg. Länder-Teams aus Australien, China, Frankreich, Großbritannien, Japan und den Vereinigten Staaten treten in identischen, dynamischen F50-Katamaranen, die für spannende Hochgeschwindigkeitsrennen von über 50 Knoten (fast 100 km/h) konzipiert sind, gegeneinander an.

Rolex Swan Cup
Rolex Fastnet Race und der Fastnet Rock

ROLEX FASTNET RACE

Rolex und der Segelsport

Das von Seglern in aller Welt als anspruchsvoller Geschicklichkeitstest anerkannte Rolex Fastnet Race bildet seit über 20 Jahren einen zentralen Bestandteil von Rolex‘ Verbindung mit Offshore-Regatten. Der alle zwei Jahre stattfindende Wettbewerb zieht über 300 Yachten aus 20 Ländern an und versammelt 2 500 Segler – Profis wie auch Amateure. Deren Können führt zu einer packenden Segelsportvorführung. Die vom Royal Ocean Racing Club organisierte und 605 Seemeilen lange Regatta startet am Royal Yacht Squadron in Cowes, Isle of Wight, und führt an der englischen Südküste entlang bis zum Fastnet Rock an der Südwestküste Irlands. Von dort aus geht es durch die Keltische See zurück bis nach Plymouth.

Rolex TP52 World Championship

Rolex und der Segelsport

Die Rolex TP52 World Championship wurde 2008 ins Leben gerufen und findet jedes Jahr an einem anderen Ort statt. Sie ist der Höhepunkt der jährlich ausgetragenen 52 Super Serie, für die Rolex als offizieller Zeitgeber fungiert. Um an der Regatta teilnehmen zu können, muss ein Schiff die vorgeschriebenen Bedingungen erfüllen, unter anderem für Länge, Tiefgang und Segelfläche. Das TP52-Rennen findet in Echtzeit statt, wobei das erste Boot gewinnt, das die Ziellinie überquert. Entsprechend wird die am besten vorbereitete und erfahrenste Crew mit dem Sieg belohnt. Bei einer Flotte aus nahezu baugleichen Schiffen ist präzises Timing entscheidend. Auf diesem Niveau zählt jede Sekunde.

Rolex TP52 World Championship