Gemeinsam zu neuen Horizonten

Rolex und der Segelsport

EINE DAUERHAFTE PARTNERSCHAFT

Yachtclubs, namhafte Seglerinnen und Segler, ikonische Offshore-Regatten und einige der berühmtesten Segelrennen: Seit über 60 Jahren ist Rolex eng mit der Welt des Segelsports verbunden. Als prominenter Partner von Regatten teilt die Uhrenmarke das Streben nach Exzellenz sowie die Leidenschaft für erstklassige Leistungen mit den Gralshütern des Segelsports.

REGATTEN IN PREMIUM-BESETZUNG

Rolex ist Partner einiger Küsten- und Offshore-Regatten mit herausragenden Besatzungen. Die Marke ist mit zahlreichen jährlich bzw. halbjährlich statt­findenden Küstenregatten auf der ganzen Welt verbunden. Bei zwei dieser Gipfeltreffen der nautischen Technik fungiert sie als offizieller Zeitgeber: zum einen bei der SailGP mit den schnellsten Katamaranen der Welt und zum anderen bei der 52 Super Series für leistungsstarke TP52-Monohulls. Rolex ist außerdem Partner prestigeträchtiger Offshore-Regatten, wie dem Rolex Fastnet Race, dem Rolex Sydney Hobart Yacht Race und dem Rolex Middle Sea Race.

YACHTCLUBS
SÄULEN DER ZUKUNFT DES SEGELSPORTS

Rolex ist ein unablässiger Förderer der aktivsten Yachtclubs, denn sie sind von entscheidender Bedeutung für die Zukunft des Segelsports und tragen zu dessen Bewahrung und Weiter­entwicklung in gleichem Maße bei. Diese Clubs zeichnen sich durch eine ausgewogene Verbindung von Tradition und Fortschritt aus. Sie organisieren Rennen und Offshore-Regatten von internationalem Renommee.

„BEIM SEGELN IST PRÄZISION DER SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG.“
Sir Ben Ainslie

Sir Ben Ainslie, Rolex Markenbotschafter

PRÄZISION ALS A UND O

Chronometrische Präzision ist ein wesentlicher Bestandteil beim Navigieren und unverzichtbar für die Bestimmung der genauen Position. Daher waren Seefahrer zu allen Zeiten bestrebt, sich mit den jeweils präzisesten Mess­instrumenten auszurüsten. Dieses Streben hat sich auf den Segelsport übertragen. Ob für einen guten Start, das reibungslose Teamwork oder die Optimierung der Segelstrecke – in jeder Phase des Rennens ist Präzision entscheidend.

Aus diesem Grund entwickelte Rolex eine Funktionsuhr für den Segelsport. Die Einführung der Yacht‑Master II im Jahr 2007 – genau 15 Jahre nach der Yacht-Master im Jahr 1992 – untermauerte die natürliche Verbindung des Segelsports mit der Herstellung von Präzisionsuhren.

Diese Seite empfehlen