PARTNER DER ATP‑TOUR

Seit 2013 ist Rolex der offizielle Zeitgeber der ATP-Tour, bei der sich die Tennisstars eine lange, fordernde Saison über miteinander messen. Die Tour endet im November mit den Nitto ATP Finals und den Intesa Sanpaolo Next Gen Finals, die ebenfalls von Rolex gesponsert werden.

ATP Masters 1000 Exzellenz in neun Kapiteln

Rolex ist offizieller Zeitgeber der neun ATP Masters 1000-Turniere der Saison. Die Turnierserie startet im März mit Indian Wells. Es folgen Miami, Monte-Carlo, Madrid, Rom, Montreal/Toronto, Cincinnati, Shanghai und schließlich Paris Ende Oktober. Sechs der Turniere werden auf Hartplatz und drei auf Sand gespielt.

Rolex ist Titelsponsor von drei dieser Veranstaltungen: dem Rolex Monte-Carlo Masters und dem Rolex Shanghai Masters seit 2009 sowie dem Rolex Paris Masters seit 2017.

  • BNP Paribas Open
  • Miami Open
  • Rolex Monte-Carlo Masters
  • Mutua Madrid Open
  • Internazionali BNL d'Italia
  • National Bank Open Presented by Rogers
  • Western & Southern Open
  • Rolex Shanghai Masters
  • Rolex Paris Masters

Lohn für Ausdauer und Willensstärke

Die ATP Masters 1000 ist eine Serie von neun Herren­turnieren pro Jahr, die auf verschiedenen Belägen und unter unterschiedlichen Bedingungen gespielt werden. Die Spieler müssen sich an die jeweiligen Konditionen und geografischen Gegeben­heiten anpassen. Zum Beispiel haben das Rolex Monte-Carlo Masters, das im Frühling auf Sandplätzen im Freien in der nördlichen Hemisphäre gespielt wird, das Rolex Paris Masters, das in der Halle am Saison­ende stattfindet, und das Rolex Shanghai Masters, das im Freien auf einem der schnellsten Beläge der Welt bestritten wird, wenig gemeinsam. Eine Platzierung unter den ersten Acht der Weltrang­liste und die Qualifikation für die Nitto ATP Finals schaffen nur diejenigen, die ihr Spiel erfolgreich den konkreten Turnier­bedingungen anpassen und gleichzeitig bei den Grand Slam®-Turnieren glänzen.

Diese Seite empfehlen