Roland-Garros
Heraus­forderung auf Sand

Rolex und der Tennissport

Die Tenniswelt sieht Ocker

Roland-Garros, das zweite Grand Slam®-Turnier des Jahres, findet jedes Jahr Ende Mai statt und wird als einziges der vier größten Tennisturniere auf Sandplatz gespielt. Die Athletinnen und Athleten müssen in Topform sein, um auf den ockerfarbenen Plätzen an der Porte d’Auteuil im Westen von Paris zu glänzen und die langen Rallyes auf dem langsamsten aller Beläge spielen zu können. Als wichtigste Veranstaltung auf Sand nimmt Roland-Garros im Turnier­kalender einen besonderen Platz ein.

2020, fast 130 Jahre nach der erstmaligen Austragung des Turniers, wurde die vollständige Renovierung der Anlage von Roland-Garros abgeschlossen. Der größte Tennisplatz, der Court Philippe‑Chatrier, besitzt nun über 15.000 Sitzplätze, und das neue ausfahrbare Dach schützt Publikum und Akteure vor den Launen des Wetters. Seit 2021 können zudem auch Matches nachts unter Flutlicht gespielt werden.

Partner von Roland‑Garros

Seit 2019 ist Rolex Premium Partner und offizieller Zeitgeber von Roland‑Garros.

BJÖRN BORG
ELEGANT UND HARTNÄCKIG

Björn Borg gehörte zu den Spielern, die das Tennis revolutionierten und eine weltweite Begeisterung für den Sport auslösten. Doch das ist nicht sein einziger Verdienst. Abgesehen von seinen Erfolgen bei Grand Slam®-Turnieren gilt er nach wie vor als Ikone, weil er für Werte wie Ausdauer, technische Exzellenz, Eleganz und Sportsgeist steht. Er triumphierte sechsmal auf dem Sand von Roland‑Garros.

SIE GEWANNEN ROLAND-GARROS

  • Rod Laver
    1962, 1969
  • Chris Evert
    1974, 1975, 1979, 1980, 1983, 1985, 1986
  • Björn Borg
    1974, 1975, 1978, 1979, 1980, 1981
  • Jim Courier
    1991, 1992
  • Justine Henin
    2003, 2005, 2006, 2007
  • Ana Ivanovic
    2008
  • Roger Federer
    2009
  • Li Na
    2011
  • Garbiñe Muguruza
    2016
  • Jelena Ostapenko
    2017
  • Iga Świątek
    2020, 2022

Diese Seite empfehlen