BROWSER-AKTUALISIERUNG ERFORDERLICH

Willkommen auf rolex.com. Um alle Funktionen unserer Internetseite optimal nutzen zu können, benötigen Sie einen aktuelleren Browser. Bitte installieren Sie die neueste Version.

Folgen Sie Rolex auf WeChat, indem Sie den QR-Code scannen.
Rolex building

der Tennissport

ROLEX UND

Rolex unterstützt die prestigeträchtigsten Turniere, Spieler und Organisationen des Tennissports. Von The Championships, Wimbledon, und den Australian Open bis zum Schweizer Phänomen Roger Federer: Der Beitrag von Rolex zur Exzellenz im Tennis fundiert auf einem reichen Erbe von 40 Jahren, der Förderung von Spitzenleistungen, aber auch der Pflege der Traditionen in diesem Sport.

AUSTRALIAN OPEN

AUSTRALIAN OPEN

Rolex und der Tennissport

So beginnt nun also die Tennissaison. Ein neues Spielerfeld. Die Australian Open sind das erste Grand Slam®-Turnier des Jahres und nehmen einen besonderen Platz in den Herzen der Zuschauer ein. Daher auch ihr Spitzname „Happy Slam“, der von Roger Federer geprägt wurde. Es ist ein wahres Fest. Ohne Frage mit Tennis der Extraklasse.

Roland-Garros

Rolex und der Tennissport

In diesem Jahr beginnt die besondere Partnerschaft zwischen Rolex und Roland-Garros: Die Marke wird zum Premium Partner, offiziellen Zeitgeber und zur offiziellen Uhr des Turniers. Seit 1928 versammelt sich die Elite des Tennissports in Paris zum zweiten der vier Grand Slam®-Turniere – das Turnier reicht bis ins Jahr 1891 zurück und ist das einzige, das auf einem Sandplatz ausgetragen wird.

Rolex in Wimbledon

Die Verbindung von Rolex zum Tennissport begann 1978, als Rolex „Offizieller Zeitgeber“ von Wimbledon wurde.

ROLEX UND WIMBLEDON

Rolex und der Tennissport

Rolex ist stolz darauf, offizieller Zeitgeber bei den Wimbledon Championships zu sein. Seit 40 Jahren spielt Rolex eine wichtige Rolle in der Geschichte von Wimbledon. Zeit vergeht, Geschichte wird geschrieben und Sieger werden geboren.

Rolex und die US Open

Rolex und die US Open

Rolex und der Tennissport

Groß, laut und bunt – genau wie New York. Ein riesiges Publikum und epische Matches – das USTA Billie Jean King National Tennis Center in Flushing Meadows hat all dies in 40 Jahren erlebt. Bei dem 2018 veranstalteten Turnier wurde Rolex zu einem Partner der US Open und fungierte als offizieller Zeitgeber des vierten und letzten Grand Slam®-Turniers des Jahres.

Roger Federer hält seinen Pokal

Roger Federer

Rolex und der Tennissport

Wenn Roger Federer den Platz betritt, bleibt die Zeit stehen und Millionen schauen zu, wie diese lebende Legende – dann ganz in ihrem Element – außergewöhnliches Tennis spielt. Mit dem Rekord von 20 Siegen bei Grand Slam®-Turnieren hat der in der Schweiz geborene Champion die Geschichte einer der weltweit beliebtesten Sportarten neu geschrieben. Anmut und Eleganz, überragende Leistung und Exzellenz, Federer vereint all das.

Shanghai Rolex Masters

ROLEX SHANGHAI MASTERS

Rolex und der Tennissport

Als Inspiration für das Stadiondach diente eine Blüte: die Magnolie. Ein Symbol für Reinheit und Pracht. So wie der Tennissport selbst. Insbesondere, wenn die Besten dieser Sportart gegeneinander antreten, denn für sie ist Tennis weit mehr als nur ein Sport. 

Laver Cup

Rolex und der Tennissport

Der Laver Cup ist ein spannender Teamwettbewerb zwischen Europa und dem Rest der Welt, bei dem 12 hochplatzierte Spieler der Herren-Tour gegeneinander antreten. Das Turnier ist nach der australischen Legende Rod Laver benannt, der den Tennissport in den 1960er-Jahren dominierte. Der über drei Tage hinweg ausgetragene Laver Cup umfasst täglich drei Einzelspiele und ein Doppel. Bei den ersten beiden Turnieren in Prag (2017) und Chicago (2018) siegte das unter der Leitung von Björn Borg stehende Team Europa über das Team Welt, das von John McEnroe, seinem großen Rivalen der 1970er- und 1980er-Jahre, angeführt wurde.

Rolex
Monte-Carlo Masters

Rolex und der Tennissport

RolexMonte-Carlo Masters

Die Geschichte der Rolex Monte-Carlo Masters reicht zurück ins Jahr 1897 und kann mit einigen der größten Tennisspieler aufwarten. Seit 1928 wird dieses prestigeträchtige Turnier, das immer einen Höhepunkt der Herren-Tour darstellt, im Monte-Carlo Country Club – zwischen Himmel und Meer – ausgetragen. Der Veranstaltungsort mit seinen 20 in Terrassen angelegten Tenniscourts mit rotem Sand und Ausblick auf das betörende Mittelmeer ist einer der schönsten der Tenniswelt.

NITTO ATP FINALS

Rolex und der Tennissport

Bei den NITTO ATP Finals treffen die acht bestplatzierten Tennisspieler der Weltrangliste und die acht besten Doppelpaarungen im großen Finale der Herren-Tennissaison aufeinander. Sie gelten nach den Grand Slam®-Turnieren als prestigeträchtigste Veranstaltung auf der ATP Tour. Die Finals finden in der Londoner O2 Arena statt, einer perfekten Bühne für spannende Matches zwischen den besten Tennisspielern der Saison.

Barclays ATP World Tour Finals

Indian Wells

Rolex und der Tennissport

Die kalifornische Wüste bildet eine schöne Kulisse für die BNP Paribas Open. Jedes Jahr im März findet im Indian Wells Tennis Garden, der ca. 200 km von Los Angeles entfernt liegt, das erste von neun Masters 1000-Turnieren der Herren-Tour und das erste von vier hochrangigen Premier Mandatory-Turnieren für Damen statt. Das dortige Gelände erfreut sich bei Spielern und Publikum größter Beliebtheit. Das Turnier war ATP Masters 1000-Turnier des Jahres 2014 bis 2016 und ist mit 450.000 Zuschauern das am besten besuchte Tennis-Event jenseits der vier Grand Slam®-Turniere.

Rolex und der Tennissport

SPITZENSPORTLER

Rolex pflegt Beziehungen zu einigen der besten Spieler des Herrentennis, zu Champions, die jedes Mal, wenn sie den Tennisplatz betreten, mit Geschick und Beharrlichkeit agieren. Von Milos Raonic und Jo-Wilfried Tsonga bis hin zu Grigor Dimitrov und Dominic Thiem zählt Rolex einige der interessantesten Vertreter dieses Sports zu seinen Tennis-Markenbotschaftern.

Milos Raonic

 

Kyle Edmund

 

Jo-Wilfried Tsonga

 

Juan Martín Del Potro

 

Grigor Dimitrov

 

Dominic Thiem

 
Grigor Dimitrov and Rolex

WTA FINALS

Rolex und der Tennissport

Das WTA Finale, bei dem die acht besten Einzelspielerinnen und die acht besten Doppelpaarungen aufeinander treffen, ist der Saisonabschluss der Damen. Nach Singapur ist nun die chinesische Stadt Shenzhen von 2019 bis 2028 Gastgeber des prestigeträchtigen Turniers. Rolex Markenbotschafterin und Tennislegende Chris Evert aus den Vereinigten Staaten ist eine der 21 Gewinnerinnen der Veranstaltung, die das erste Mal 1972 stattfand.

Rolex und der Tennissport

SPORTLERINNEN AUF WELTNIVEAU

Zur Familie der Rolex Markenbotschafterinnen und Markenbotschafter gehören einige der besten Tennisspielerinnen, wie Garbiñe Muguruza aus Spanien und Angelique Kerber aus Deutschland oder die dänische Spitzenspielerin Caroline Wozniacki. Diese äußerst talentierten Athletinnen treten in die Fußstapfen der legendären Spielerinnen vor ihnen und streben danach, sich einen Platz in der Sportgeschichte zu sichern.

Angelique Kerber

 

Garbiñe Muguruza

 

Caroline Wozniacki

 
Tennis - Rolex Zeitlose Luxusuhren