Rolex unterstützt die prestige­trächtigsten Turniere, Spieler und Organi­sationen des Tennissports.

Von den vier Grand Slam®-Turnieren – den Australian Open, Roland-Garros, The Championships, Wimbledon, und den US Open – bis zum Schweizer Phänomen Roger Federer: Der Beitrag von Rolex zur Exzellenz im Tennis fundiert auf einem reichen Erbe von mehr als 40 Jahren, der Förderung von Spitzen­leistungen, aber auch der Pflege der Traditionen in diesem Sport.

AUSTRALIAN OPEN

Ein neuer Tag, eine neue Saison. Eine Zeit des Neuanfangs, eine Zeit der Hoffnung. Bei den Australian Open, dem ersten Grand Slam®-Turnier des Jahres, dürfen die weltbesten Tennis­spielerinnen und ‑spieler nicht an frühere Wettbewerbe denken, sondern einzig und allein die vor ihnen stehenden Heraus­forderungen im Blick haben. Diese werden sie in den kommenden Monaten in alle Welt führen. Vorerst jedoch müssen sie ihre Exzellenz in der Sommerhitze von Downunder unter Beweis stellen. Bei einem Turnier, das genauso hart, spektakulär und spannend ist wie das Land, in dem es stattfindet.

Australian Open

ROLAND-GARROS

2019 begann die besondere Partnerschaft zwischen Rolex und Roland-Garros: Die Marke wurde zum Premium Partner, offiziellen Zeitgeber und zur offiziellen Uhr des Turniers. Die Elite des Tennissports versammelt sich seit 1928 in Paris zu diesem Grand Slam®-Turnier. Es reicht bis ins Jahr 1891 zurück und ist das einzige der vier Grand Slam®-Turniere, das auf Sand ausgetragen wird.

Roland-Garros

DIE VERBINDUNG VON ROLEX ZUM TENNIS­SPORT BEGANN 1978, ALS DIE SCHWEIZER UHREN­MANUFAKTUR OFFIZIELLER ZEITGEBER VON THE CHAMPIONSHIPS, WIMBLEDON, WURDE.

The Champion­ships, Wimbledon

Im Jahr 1978 wurde Rolex zum offiziellen Zeitgeber von The Championships, Wimbledon, dem ältesten Tennisturnier der Welt. Dieses Ereignis markierte den Beginn einer fruchtbaren Partnerschaft zwischen Rolex und dem Tennissport. Seither zeigt die Schweizer Uhrenmanufaktur eine beständige Präsenz bei diesem ehrwürdigen Turnier und war so Zeugin legendärer Momente in seiner glorreichen Geschichte. Wimbledon ist der Schauplatz für epische Matches, unver­gessliche Augenblicke und die Entstehung von Legenden.

Rolex und Wimbledon

US OPEN

Die US Open sind eines der ältesten Tennis­turniere der Welt, ihre Ursprünge reichen bis ins Jahr 1881 zurück. Die einzigartige Atmosphäre und Energie dieses vierten und letzten Grand Slam®-Turniers des Jahres sind untrennbar mit seinem Austragungs­ort verbunden: New York. Das USTA Billie Jean King National Tennis Center, wo das Turnier seit über 40 Jahren stattfindet, war Schauplatz für einige der legen­därsten Matches der Tennis­geschichte. Im Rahmen seiner langfristigen Partnerschaft mit dem Tennissport ist Rolex offizieller Zeitgeber dieses Events.

US OPEN

ROGER FEDERER

Seit mehr als zwei Jahr­zehnten begeistert Roger Federer die Tennisfans auf der ganzen Welt mit seinem voll­endeten Können und seiner technischen Präzision ebenso wie mit seinem eleganten Stil – und das nicht nur auf dem Platz. Das Schweizer Phänomen gewann als erster Tennisspieler 20 Grand Slam®-Titel im Herreneinzel und setzte mit seiner beständigen Exzellenz und seinem uner­müdlichen Sportsgeist Maßstäbe für zukünftige Generationen von Spielern.

Roger Federer

Belinda Bencic

Belinda Bencic setzt Zeichen im Tennis. 2014 erreichte sie im Alter von 17 Jahren das Viertel­finale der US Open und wurde somit zur jüngsten Spielerin in über 15 Jahren, die es bis in diese Runde schaffte. Nachdem ihre Karriere aufgrund von Verletzungen stagniert hatte, kehrte die Rechts­händerin aus der Schweiz 2019 zu ihrer Form zurück: Sie spielte ihr erstes Grand Slam®-Halbfinale bei den US Open, gewann zwei Titel, schaffte es in die letzten vier der WTA Finals zum Abschluss der Saison und sicherte sich ihren Platz unter den Top 10 der Welt. Unlängst wurde sie zum ersten Schweizer Champion im Dameneinzel der Olympischen Spiele, als sie bei Tokyo 2020 Gold holte.

Belinda Bencic
  • Rolex Shanghai Masters Rolex und der Tennissport
  • Laver Cup Rolex und der Tennissport
  • ROLEX MONTE-CARLO MASTERS Rolex und der Tennissport
  • NITTO ATP Finals Rolex und der Tennissport
  • Indian Wells Rolex und der Tennissport
  • Rolex Paris Masters Rolex und der Tennissport

Spitzensportler

Rolex pflegt Beziehungen zu einigen der besten Spieler im Herrentennis – Champions, die jedes Mal, wenn sie den Tennisplatz betreten, mit Geschick und Beharrlichkeit agieren. Von Stéfanos Tsitsipás und Jannik Sinner bis hin zu Carlos Alcaraz, Dominic Thiem und Alexander Zverev zählt Rolex einige der interessantesten Vertreter dieses Sports zu seinen Tennis-Markenbotschaftern.

  • Stéfanos Tsitsipás
  • Jannik Sinner
  • Carlos Alcaraz
  • Dominic Thiem
  • Alexander Zverev

WTA FINALS

2021 gewann Garbiñe Muguruza die WTA Finals, ihren insgesamt 10. WTA-Titel. Bei diesem Turnier – das als die prestige­trächtigste Veranstaltung nach den Grand Slam®-Turnieren gilt – treffen die acht besten Einzel­spielerinnen und die acht besten Doppel­paarungen aufeinander. Rolex Markenbotschafterin und Tennislegende Chris Evert aus den Vereinigten Staaten ist eine der Gewinnerinnen dieser Veranstaltung, die erstmals 1972 stattfand.

SHISEIDO WTA FINALS SHENZHEN

Sportlerinnen auf Weltniveau

Zur Familie der Rolex Marken­botschafterinnen und Marken­botschafter gehören einige der besten Tennis­spielerinnen, wie Garbiñe Muguruza aus Spanien, Angelique Kerber aus Deutschland, Iga Świątek aus Polen oder Coco Gauff aus den Vereinigten Staaten. Diese äußerst talentierten Athletinnen treten in die Fußstapfen der Legenden vor ihnen und streben danach, sich einen Platz in der Sportgeschichte zu sichern.

  • Garbiñe Muguruza
  • Angelique Kerber
  • Iga Świątek

Diese Seite empfehlen