BROWSER-AKTUALISIERUNG ERFORDERLICH

Willkommen auf rolex.com. Um alle Funktionen unserer Internetseite optimal nutzen zu können, benötigen Sie einen aktuelleren Browser. Bitte installieren Sie die neueste Version.

Folgen Sie Rolex auf WeChat, indem Sie den QR-Code scannen.

WIE MAN DIE SKY-DWELLER BEDIENT

WIE MAN DIE
SKY-DWELLER
BEDIENT

1. REFERENZZEIT

EINSTELLUNG DER
REFERENZZEIT

Schrauben Sie die Aufzugskrone auf und ziehen Sie sie bis zur Rast­position 1 heraus.

EINSTELLUNG DER
REFERENZZEIT

Drehen Sie die Lünette auf Position III, indem Sie sie bis zum Endpunkt gegen den Uhrzeigersinn drehen. Der Sekundenzeiger hält an, damit eine genaue Einstellung der Uhrzeit erfolgen kann.

EINSTELLUNG DER
REFERENZZEIT

Stellen Sie die Stunden auf der 24‑Stunden-Anzeige und die Minuten über den Zeiger in der Mitte ein, indem Sie die Krone in die entsprechende Richtung drehen.

EINSTELLUNG DER
REFERENZZEIT

Drehen Sie die Lünette zurück in die Ausgangsposition, indem Sie sie im Uhrzeigersinn bis zum Endpunkt drehen.

EINSTELLUNG DER
REFERENZZEIT

Drücken Sie die Krone leicht an das Gehäuse und verschrauben Sie sie wieder fest.

Die Einstellung der Referenzzeit ist abgeschlossen.

2. Lokalzeit

EINSTELLUNG DER
LOKALZEIT

Durch die Einstellung der Referenzzeit (Stundeneinstellung auf der 24‑Stunden-Anzeige und Minuten über den Zeiger in der Mitte) wird auch der Stundenzeiger (Lokalzeit) bewegt. Stellen Sie daher die Referenzzeit vor der Lokalzeit ein.

EINSTELLUNG DER
LOKALZEIT

Schrauben Sie die Aufzugskrone auf und ziehen Sie sie bis zur Rast­position 1 heraus.

EINSTELLUNG DER
LOKALZEIT

Drehen Sie die Lünette auf Position II.

EINSTELLUNG DER
LOKALZEIT

Stellen Sie die Lokalzeit ein (angezeigt durch den traditionellen Stundenzeiger im Zentrum), indem Sie die Krone in die entsprechende Richtung drehen. Die 24-Stunden-Anzeige und der Minutenzeiger bewegen sich nicht. Lediglich der Stundenzeiger bewegt sich in 1‑Stunden-Schritten. Das Datum wechselt, wenn der Stunden­zei­ger Mitter­nacht über­schrei­tet, jedoch nur im Uhr­zei­ger­sinn. Um einer Ver­wechs­lung von Morgen und Abend vor­zu­greifen, stellen Sie die Uhr bis 12 Uhr vor. Wechselt das Datum, ist es Mitter­nacht.

EINSTELLUNG DER
LOKALZEIT

Drehen Sie die Lünette zurück in die Ausgangsposition, indem Sie sie im Uhrzeigersinn bis zum Endpunkt drehen.

EINSTELLUNG DER
LOKALZEIT

Drücken Sie die Krone leicht an das Gehäuse und verschrauben Sie sie wieder fest.

DIE EINSTELLUNG DER LOKALZEIT IST ABGESCHLOSSEN.

3. MONAT UND DATUM

EINSTELLUNG
VON MONAT UND DATUM

Führen Sie zur Einstellung von Monat und Datum die folgenden Schritte der Reihe nach durch.

EINSTELLUNG
VON MONAT UND DATUM

Schrauben Sie die Aufzugskrone auf und ziehen Sie sie bis zur Rast­position 1 heraus.

EINSTELLUNG
VON MONAT UND DATUM

Drehen Sie die Lünette auf Position I.

EINSTELLUNG
VON MONAT UND DATUM

Stellen Sie den Monat ein, indem Sie die Krone in die entsprechende Rich­tung drehen. Lassen Sie das Datum und die Monate bis zum aktuellen Monat durch­laufen. Dieser wird in einem der zwölf Sicht­fenster am Außen­rand des Ziffer­blatts farblich her­vor­ge­hoben: Januar auf der 1‑Uhr-Position, Februar auf der 2‑Uhr-Position … bis Dezember auf der 12‑Uhr-Position.

EINSTELLUNG
VON MONAT UND DATUM

Stellen Sie das Datum im lauf­enden Monat ein, indem Sie die Krone bis zum ak­tu­ellen Datum in die ent­sprech­en­de Rich­tung drehen. Der Jahres­kalender un­ter­schei­det au­to­ma­tisch zwischen den Monaten mit 30 Tagen und den­jenigen mit 31 Tagen. Er er­for­dert nur eine einzige manuelle An­passung pro Jahr, nämlich am 1. März, da der Monat Februar nur 28 oder 29 Tage aufweist.

EINSTELLUNG
VON MONAT UND DATUM

Drehen Sie die Lünette zurück in die Ausgangsposition, indem Sie sie im Uhrzeigersinn bis zum Endpunkt drehen.

EINSTELLUNG
VON MONAT UND DATUM

Drücken Sie die Krone leicht an das Gehäuse und verschrauben Sie sie wieder fest.

Die Einstellung
der Sky-Dweller ist
abgeschlossen.

Bitte verschrauben Sie die Auf­zugs­krone nach jedem Gebrauch wieder fest und mit be­son­de­rer Sorg­falt, um die Was­ser­dicht­heit der Arm­band­uhr zu ge­währ­leis­ten. Die Auf­zugs­krone darf in keinem Fall unter Wasser betätigt werden.

Sky-Dweller

Sky-Dweller

Neue Rolex Modelle

Bedienungsanleitungen

Neuheiten 2017