Milgauss Video-Cover Poster
Milgauss Video-Cover Fallback

Milgauss

Im Dienst der Wissenschaft

  • Eine
    einzigartige
    Identität

    Design

  • In wissenschaftlicher Tradition
    Die Milgauss bleibt ihrer wissenschaftlichen Tradition und einzigartigen Identität treu – auch mit ihren technischen Innovationen. Mit ihrer klaren Linienführung und ihrem prägnanten orangefarbenen Sekundenzeiger in Form eines Blitzes, der an das Originalmodell erinnert, hat die Milgauss einen hohen Wiedererkennungswert.

  • Die Milgauss besitzt weiße oder orange Leuchtindizes. Das grünschimmernde Saphirglas, das die Ablesbarkeit in keiner Weise be­ein­träch­tigt, ist eine Rolex Innovation.

  • Unempfindlichkeit
    gegenüber
    Magnetfeldern

    Merkmale

  • Die wichtigste Innovation der Milgauss ist der magnetische Schirm im Innern des Oyster-Gehäuses, der für die beeindruckende Widerstandsfähigkeit gegen magnetische Störeinflüsse sorgt. Es wird aus eigens von Rolex ausgewählten ferro­magnetischen Legierungen hergestellt und umhüllt und schützt das Uhrwerk.

    Lesen Sie mehr
  • Die Milgauss ist mit dem Kaliber 3131 ausgestattet, einem vollständig von Rolex entwickelten und hergestellten mechanischen Uhrwerk mit automatischem Selbstaufzugsmechanismus. Es enthält von der Marke patentierte Spitzentechnologien, um eine außergewöhnliche Wider­stands­fähigkeit gegen Magnetfelder zu gewährleisten.

  • Mehrere Schlüsselkomponenten des Uhrwerks der Milgauss der neuen Generation bestehen aus innovativen paramagnetischen Materialien, unter anderem die blaue Parachrom-Spirale. Sie wurden mithilfe fortschrittlichster Technologien im Hause Rolex entwickelt und hergestellt, wo man die gesamte Uhrmacherkunst hervorragend beherrscht.

  • An der Spitze
    wissen­schaftlicher
    Forschung

     

    Das Universum Milgauss

  • 1956, CERN    
    Weltgrößtes Forschungszentrum, winzigste Partikel
  • Die 1956 entwickelte Oyster Perpetual Milgauss ist eine innovative Armbanduhr mit amagnetischen Eigenschaften, die von Wissenschaftlern und Ingenieuren, vor allem jedoch von den Mitarbeitern der Europäischen Organisation für Kernforschung (CERN), getragen wird.
    Das CERN ist ein weltberühmtes Forschungszentrum für Teilchenphysik und Heimat des Large Hadron Collider (LHC), des größten und stärksten Teilchenbeschleunigers der Welt.

  • 1956
    Die erste Milgauss
  • Die Europäische Organisation für Kernforschung (CERN) betreibt Spitzenforschung und befasst sich mit den Geheimnissen des Universums. Sie konnte in den 1950er-Jahren als eine der ersten wissenschaftlichen Institutionen bestätigen, dass die Milgauss einem magnetischen Feld von bis zu 1.000 Gauß standhält.

Kontaktieren Sie einen Fachhändler für mehr Informationen zur Milgauss

Der Verkauf einer Rolex ist ausschließlich den offiziellen Rolex Fachhändlern vorbehalten. Mit großer Kompetenz und technischem Fachwissen helfen sie Ihnen dabei, die Rolex zu finden, die Ihnen ein Leben lang Freude bereitet.