BROWSER-AKTUALISIERUNG ERFORDERLICH

Willkommen auf rolex.com. Um alle Funktionen unserer Internetseite optimal nutzen zu können, benötigen Sie einen aktuelleren Browser. Bitte installieren Sie die neueste Version.

Folgen Sie Rolex auf WeChat, indem Sie den QR-Code scannen.
Neue Rolex Modelle 2017

Yacht-Master II

Oyster Perpetual

Neue Rolex Yacht-Master II - Baselworld 2017

D

ER EINZIGARTIGE REGATTA-CHRONOGRAPH VON ROLEX VERFÜGT NUNMEHR ÜBER EINE NEUE ANZEIGE.

Rolex präsentiert die neue Oyster Perpetual Yacht-Master II, einen weltweit einzigartigen Regatta-Chronographen, der für Segelsportbegeisterte und Skipper bestimmt ist. Die Yacht‑Master II ist nunmehr mit einem neuen Zifferblatt und neuen, für die Professional Modelle von Rolex charakteristischen Zeigern ausgestattet, die für eine verbesserte Ablesbarkeit sorgen und dem Er­schei­nungs­bild dieser Armbanduhr eine neue Dynamik verleihen.

Das neue Zifferblatt verfügt über einen dreieckigen Stundenmarker auf der 12‑Uhr-Position und einen rechteckigen Stundenmarker auf der 6-Uhr-Position, die beim Ablesen als Orientierungs­hilfe dienen. Der Stundenzeiger hebt sich dank seiner Leuchtscheibe klar vom Minutenzeiger ab. Die neu konfigurierte Anzeige wird bei allen Versionen der Yacht‑Master II in Edelstahl 904L an­ge­boten, sowie bei den Versionen in Rolesor Everose (Kombination aus Edelstahl 904L und 18 Karat Everose-Gold) und den Versionen in 18 Karat Gelb- und Weißgold. Wie alle Armband­uhren von Rolex verfügt die neue Yacht‑Master II über die Zertifizierung „Chronometer der Super­lative“ – ein Präzisionsstandard, der von Rolex 2015 neu definiert wurde und dem Modell außergewöhnliche Leistungen bescheinigt.

Neue Yacht-Master II – Lünette

Die Programmierung des Countdowns wird über die drehbare Ring-Command-Lünette aktiviert und wieder gesperrt.

DIE ARMBANDUHR FÜR SKIPPER

Der 2007 eingeführte professionelle Regatta-Chronograph Yacht-Master II besitzt eine von Rolex entwickelte exklusive Funktion: einen einstellbaren Countdown, der über einen mechanischen Speicher verfügt und sich über die Flyback-Funktion synchronisieren lässt. Diese Funktionalität entspricht optimal dem Bedürfnis, in der entscheidenden Startphase einer Regatta ein präzises Timing sicherzustellen, und ist bei aller technischen Komplexität dennoch sehr einfach zu bedienen. Die Programmierung wird über die drehbare Ring-Command-Lünette aktiviert und wieder gesperrt, einer von Rolex entwickelten innovativen Schnittstelle zwischen Lünette und Uhrwerk.

Der Countdown der Yacht-Master II ist von einer bis zehn Minuten programmierbar. Die Einstellung wird mechanisch gespeichert, wodurch beim Reset eine Rückstellung auf die eingestellte Zeit erfolgt. Nach dem Einschalten lässt sich der Countdown über die Flyback-Funktion „im Flug” synchronisieren, um ihn genau dem offiziellen Countdown der Regatta anzupassen.

Der Drücker auf der 4-Uhr-Position ermöglicht eine Synchronisierung mit dem offiziellen Countdown der Regatta.

Klicken Sie auf die Punkte, um mehr über die Yacht-Master II zu erfahren.

Über die verschraubbare Aufzugskrone werden die Uhrzeit und – in Verbindung mit der Ring-Command-Lünette – die Laufzeit des Countdowns eingestellt.

Der Drücker auf der 2-Uhr-Position dient zum Starten und Stoppen des Countdowns.

DAS OYSTER GEHÄUSE,
SYMBOL FÜR WASSERDICHTHEIT

Das garantiert bis zu einer Tiefe von 100 Metern wasserdichte Oyster Gehäuse der Yacht‑Master II ist der Inbegriff von Robustheit. Sein charakteristisch geformter Mittelteil wird aus massivem Metall – 18 Karat Gold oder Edelstahl 904L –, das extreme Korrosionsbeständigkeit aufweist, gefertigt.

Der geriffelte Gehäuseboden wird mithilfe eines Spezialschlüssels, der nur von Rolex autorisierten Uhrmachern den Zugang zum Uhrwerk ermöglicht, hermetisch verschraubt. Die mit dem dreifachen Dichtungssystem ausgestattete und durch Nocken am Mittelteil geschützte Triplock-Aufzugskrone wird fest mit dem Gehäuse verschraubt und ist so sicher wie eine U-Boot-Luke. Das Uhrglas besteht aus praktisch kratzfestem Saphirglas. Das vollkommen wasserdichte Oyster Gehäuse der Yacht‑Master II gewährleistet einen optimalen Schutz des hochpräzisen Uhrwerks in seinem Inneren.

Das Kaliber Perpetual 4161

Die Yacht-Master II ist mit dem Kaliber 4161 ausgestattet, einem vollständig von Rolex entwickelten und hergestellten mechanischen Uhrwerk mit auto­matischem Selbstaufzugsmechanismus. Das Kaliber ist aufgrund seines Aufbaus, seiner Fertigung und der integrierten Innovationen von außer­ordentlicher Präzision und Zuverlässigkeit. Dieses technische Meisterwerk von Rolex, Ergebnis von mehr als 35.000 Stunden Entwicklungsarbeit und mit einer neuen patentierten Funktion versehen, besteht aus etwa 360 Komponenten, von denen einige im UV-LiGA-Verfahren gefertigt werden, einer im Hause Rolex eingesetzten neuen Technologie. Sie gestattet die Fertigung von Komponenten, die aufgrund ihrer Abmessungen oder geometrischen Eigenschaften mit den herkömmlichen Bearbeitungsverfahren nicht zu realisieren wären.

Neue Rolex Yacht-Master II: Kaliber 4161
Kaliber 4161, hochleistungsfähiges Chronographenwerk

Oszillator mit Parachrom-Spirale

Countdownrechen

Countdownrad mit Herz (Reset-Funktion)

Kaliber 4161, hochleistungsfähiges Chronographenwerk

Das Kaliber 4161 wurde auf der Grundlage des Rolex Chronographenwerks 4130 entwickelt, mit dem das Modell Oyster Perpetual Cosmograph Daytona ausgestattet ist. Es verfügt über ein Schaltrad und eine vertikale Kupplung, die ein sofortiges Anlaufen garantiert. Der Oszillator, das wahre Herzstück der Uhr, ist mit einer von Rolex patentierten blauen Parachrom-Spirale ausgestattet, die von Rolex aus einer exklusiven Legierung hergestellt wird. Diese gegen Magnetfelder unempfindliche Spirale erweist sich bei Temperaturschwankungen als äußerst stabil und ist bei Stößen bis zu zehnmal präziser als eine herkömmliche Spirale. Sie ist mit einer Rolex Kurve versehen, die den regelmäßigen Gang in allen Positionen gewährleistet. Das Kaliber 4161 ist mit dem automatischen Selbstaufzugsmechanismus Perpetual-Rotor ausgestattet und verfügt über eine Gangreserve von circa 72 Stunden.

MASSIVES ARMBAND UND SICHERHEITSFALTSCHLIESSE

Die neue Yacht-Master II verfügt über ein Oyster-Band mit massiven Elementen und einer Oysterlock-Sicherheitsfaltschließe, die versehentliches Öffnen verhindert. Das Armband ist zudem mit der Easylink-Verlängerung ausgestattet, einem raffinierten von Rolex patentierten System, mit dem das Armband auf einfache Weise um circa 5 mm erweitert werden kann, um jederzeit einen optimalen Tragekomfort sicherzustellen.

Neue Rolex Oyster Perpetual Yacht-Master II Uhr

ZERTIFIZIERTES CHRONOMETER DER SUPERLATIVE

Wie alle Armbanduhren von Rolex verfügt die Yacht-Master II über die Zertifizierung „Chronometer der Superlative“ – ein Präzisionsstandard, der von Rolex 2015 neu definiert wurde. Das exklusive Prädikat bescheinigt, dass die Uhr eine Reihe von Tests bestanden hat, die von Rolex in eigenen Labors sowie nach eigenen Kriterien durchgeführt werden. Diese sind strenger als die Normen der Uhrenindustrie.

2017 Yacht-Master II

Die Zertifizierung wird an der fertig montierten Uhr vorgenommen und garantiert somit die Leistungen der Superlative in puncto Zuverlässigkeit, Wasserdichtheit, automatischen Selbst­aufzugs und Gangreserve für den täglichen Einsatz. Die Gangtoleranz eines Rolex Chrono­meters der Superlative nach dem Einschalen liegt bei etwa -2/+2 Sekunden pro Tag, damit sind die Kriterien für die Präzision beim Tragen mehr als doppelt so streng wie die, die für eine offizielle Zertifizierung als Chronometer erfüllt werden müssen. Das grüne Siegel, mit dem jede Rolex Uhr versehen ist, bürgt für den Status „Chronometer der Superlative“ und ist mit einer internationalen Fünfjahresgarantie verbunden.

F ür die Oyster Perpetual Yacht‑Master II entwick­elte Rolex nichts Geringeres als eine neue und einzigartige uhr­macher­ische Komplikation.

Für die Oyster Perpetual Yacht-Master II entwickelte Rolex eine neue und ein­zig­ar­tige uhrmacherische Komplikation, die der Startphase einer Regatta Rechnung trägt: einen einstellbaren Countdown, der über einen mechanischen Speicher verfügt und sich über die Flyback-Funktion synchronisieren lässt. Die Marke schuf eine neue Armbanduhr, deren durchdachte Funktionen und er­go­no­misches Design perfekt auf die Bedürfnisse von Skippern zugeschnitten sind. 

  • Ring-Command-Lünette mit Cerachrom-Zahlenscheibe
  • Triplock-Aufzugskrone
  • Paramagnetische Parachrom-Spirale
  • Oysterlock-Sicherheitsfaltschließe

BEDIENUNGSANLEITUNG DER YACHT-MASTER II

Durch das einzigartige Zusammenspiel zwischen Uhrwerk und Lünette können die raffinierten Funktionen des Countdowns mühelos bedient werden. Erkunden Sie mittels der folgenden Bedienungsanleitung die Funktionen der Yacht‑Master II im Detail.

Wie man die Yacht-Master II bedient

Wie man die Yacht‑Master II bedient

1. Vor Beginn der Regatta

Einstellung des Countdowns vor einem Rennen

Vergewissern Sie sich, dass der Countdownsekundenzeiger an­ge­halten ist. Betätigen Sie falls nötig den oberen Drücker, um ihn an­zu­halten. Drehen Sie die Lünette auf Position II, indem Sie sie bis zum End­punkt gegen den Uhr­zei­ger­sinn drehen. So ist der Drücker gesperrt.

Einstellung des Countdowns vor einem Rennen

Betätigen Sie den unteren Drücker, bis er in gedrückter Position bleibt. Der Countdownsekundenzeiger stellt sich auf die Zwölf-Uhr-Position zurück und der Count­down­minuten­zeiger positioniert sich auf der vorher programmierten Minute.

Einstellung des Countdowns vor einem Rennen

Schrauben Sie die Aufzugskrone auf.
Stellen Sie die Laufzeit des Count­downs ein, indem Sie die Auf­zugs­krone im Uhr­zei­ger­sinn drehen. Der Count­down­mi­nu­ten­zei­ger bewegt sich in ein­mi­nü­ti­gen Schrit­ten. Halten Sie auf der ge­wünsch­ten Lauf­zeit an (hier z. B. zehn Minuten).

Einstellung des Countdowns vor einem Rennen

Drehen Sie die Lünette auf Position I, indem Sie sie bis zum Endpunkt im Uhrzeigersinn drehen. Dieser Be­die­nungs­schritt entsperrt den oberen Drücker und löst den unteren Drücker.

Einstellung des Countdowns vor einem Rennen

Drücken Sie die Krone leicht an das Gehäuse und verschrauben Sie sie wieder fest.

Der Countdown
ist jetzt
eingestellt

2. Während der Regatta

Beginn des offiziellen Regatta‑Countdowns

Der Beginn des offiziellen Regatta-Countdowns wird durch einen Schuss und eine Flagge angezeigt. Betätigen Sie den oberen Drücker, um den Countdown zu starten. Der Count­down­sekunden­zeiger startet sofort und zeigt die abgelaufenen Sekunden an. Der Count­down­minuten­zeiger zählt die verbleibenden Minuten auf dem Ziffer­blatt­segment mit der Gra­du­ierung von 10 bis 0 Minuten herunter.

Synchronisierung mit dem offiziellen Regatta‑Countdown

Drücken Sie falls notwendig beim Signal zur Vorbereitung auf den Start auf den unteren Drücker, wenn der Schuss ertönt, um den Countdown zu synchronisieren. Der Count­down­se­kun­den­­zeiger wird „im Flug“ auf null zurückgestellt und läuft weiter, sobald der Drücker freigegeben wird. Der Count­down­minuten­zeiger stellt sich automatisch auf die nächstliegende Minute.

Vorbereitungs-
signal

Durch einen Hornton und das Streichen der beim zweiten Schuss gehissten Flagge wird ein neues Vor­be­reitungs­signal gegeben. Ver­ge­wis­sern Sie sich, dass der Count­down der Yacht‑Master II auch mit dem offiziellen Timing syn­­chro­­ni­siert ist. Führen Sie wenn nötig die Syn­chro­ni­sie­rung erneut durch (vor­he­ri­ger Schritt). Die Arm­band­uhr zählt jetzt se­­kun­­den­­ge­nau die Zeit herunter, die verbleibt, bis die Start­linie über­quert werden darf.

Offizieller
Start

Am Ende des Count­downs bleibt der Count­­down­­minuten­­zeiger auf null stehen. Der Count­­down­­sekunden­­zeiger läuft weiter. Betätigen Sie den oberen Drücker, um den Count­­down­sekunden­­zeiger anzuhalten. Betätigen den unteren Drücker, um den Count­down zurück­zu­stellen. Der Count­down­sekunden­zeiger stellt sich auf die Zwölf-Uhr-Position zurück und der Count­down­minuten­zeiger positioniert sich auf der vorher programmierten Minute (hier z. B. zehn Minuten).

Die Yacht-Master II ist
einsatzbereit

Bitte verschrauben Sie die Auf­zugs­krone nach jedem Ge­brauch wieder fest und mit be­son­derer Sorg­falt, um die Was­ser­dicht­heit der Arm­band­uhr zu ge­währ­leis­ten. Die Auf­zugs­krone darf in keinem Fall unter Wasser betätigt werden.

Neue Rolex Yacht-Master II Uhr – Lünette
New Rolex Yacht-Master II

Die neue Yacht‑Master II

E‑Broschüre

Erhalten Sie detaillierte Produktinformationen über dieses Modell, indem Sie die E‑Broschüre auf Ihren PC oder Ihr Tablet herunterladen.

Oyster und Cellini

Neuheiten 2017

Die Modellvariante, die Ihnen empfohlen wurde, ist nicht Teil der Online-Auswahl in Ihrer Region.

Offizielle Rolex Fachhändler können Ihnen bei jedem Modell der Rolex Kollektion behilflich sein und Sie beraten.