BROWSER-AKTUALISIERUNG ERFORDERLICH

Willkommen auf rolex.com. Um alle Funktionen unserer Internetseite optimal nutzen zu können, benötigen Sie einen aktuelleren Browser. Bitte installieren Sie die neueste Version.

Folgen Sie Rolex auf WeChat, indem Sie den QR-Code scannen.
Australian Open 2017 - Great Stages

Australian Open

Rolex und Tennis

So beginnt nun also die Tennissaison. Ein neues Spielerfeld. Die Australian Open sind das erste Grand Slam®-Turnier des Jahres und nehmen einen besonderen Platz in den Herzen der Zuschauer ein. Der besonderen Atmosphäre und der Euphorie der Fans verdankt dieses Turnier auch den von Roger Federer geprägten Namen „Happy Slam“. Es ist ein wahres Fest. Ohne Frage mit Tennis der Extraklasse.

GMT-Master II

Oyster Perpetual

Ursprünglich für den professionellen Einsatz entworfen, haben die Funktionalität und das markante Aussehen der Rolex GMT‑Master II dazu beigetragen, dass sie nicht nur von Piloten getragen wird. Durch die Anzeige verschiedener Zeitzonen, ihre Robustheit und ihr vielseitiges Erscheinungsbild ist sie die ideale Armbanduhr für Reisen um die Welt, aber auch für jede andere Gelegenheit.

 

Roger Federer bei den Australian Open

Roger Federer

Rolex und Tennis

Wenn Roger Federer bei den Australian Open antritt, bleibt die Zeit stehen und Millionen schauen zu, wie diese lebende Legende – dann ganz in ihrem Element – außergewöhnliches Tennis spielt. Mit fünf Australian Open-Titeln, die unter dem Rekord von 19 Siegen bei Grand Slam®-Turnieren zu verzeichnen sind, hat der in der Schweiz geborene Champion die Geschichte einer der weltweit beliebtesten Sportarten neu geschrieben. Anmut und Eleganz, überragende Leistung und Exzellenz, Federer vereint all das.

Angelique Kerber

Rolex und Tennis

Die zweifache Grand Slam®-Gewinnerin Angelique Kerber spielte 2016 eine phänomenale Saison, insbesondere bei den Australian Open, wo sie den Sieg im Einzel errang. Das deutsche Ass ist auf dem Höhepunkt seiner Tenniskarriere und gewann auf allen Belägen mit tadellosem Stil. Kerber, die olympisches Silber ihr Eigen nennen darf, strebt nach Spitzenleistung und herausragenden Ergebnissen bei allem, was sie tut.

Angelique Kerber bei den Australian Open
Milos Raonic bei den Australian Open

Milos Raonic

Rolex und Tennis

Die Nr. 3 der Weltrangliste, Milos Raonic, ist eines der größten Talente im Profi-Tennis. In der Saison 2016 erreichte er das Halbfinale der Australian Open und das Finale der Wimbledon Championships. Sein spektakulärer Aufschlag ist einer der stärksten der Tour und erreicht bis zu 230 km/h. Er kommt somit auf mehr Asse pro Spiel als jeder andere Spieler. Der höchstplatzierte kanadische Spieler der Geschichte ist entschlossen Höchstleistung zu zeigen.

Garbiñe Muguruza

Garbiñe Muguruza

Rolex und Tennis

Garbiñe Muguruza gewann ihren ersten Grand Slam®-Titel im Einzel bei den French Open 2016. Mit ihrem Sieg gegen Serena Williams, ihrerseits die stärkste Gegnerin im Tennis und Gewinnerin von 22 Grand Slam®-Titeln, bewies Muguruza, dass sie das Zeug zum Champion hat. Die Saison 2017 startet sie in sportlicher Bestform und gesellt sich zu Ausnahmeathleten, die Leidenschaft, Leistung und Präzision verkörpern.

Jo-Wilfried Tsonga bei den Australian Open

Jo-Wilfried Tsonga

Rolex und Tennis

Der Franzose Jo-Wilfried Tsonga erlebte seinen großen Durchbruch im Jahr 2008, als er das Finale der Australian Open erreichte. Seine kontinuierlich guten Leistungen beim ersten Grand Slam®-Turnier des Jahres führten ihn 2009 und 2013 in das jeweilige Viertelfinale und 2010 ins Halbfinale. Tsonga ist ein besonders kraftvoller Spieler, der durch seinen Stil, seine Schnelligkeit und Wendigkeit zu einem schwierigen Gegner wird. Seine Leidenschaft für den Sport und sein großzügiges Naturell haben ihn zu einem der internationalen Lieblinge gemacht.

Caroline Wozniacki

Rolex und Tennis

Caroline Wozniacki ist seit 2008 eine der führenden Persönlichkeiten des Tennis. Sie verzeichnete mit dem Einzug in das Viertelfinale und das Halbfinale der Australian Open Erfolge bei Grand Slam®-Turnieren, bei denen sie spielerische Leistungen auf Spitzenniveau zeigte. Mit nunmehr 25 WTA-Titeln und nach zwei Jahren in Folge als Weltranglistenerste wird der dänische Tennisstar ganz zu Recht von der Sportwelt bewundert und geachtet.

Caroline Wozniacki bei den Australian Open

Weiterlesen

Erfahren Sie mehr über die Welt von Rolex