BROWSER-AKTUALISIERUNG ERFORDERLICH

Willkommen auf rolex.com. Um alle Funktionen unserer Internetseite optimal nutzen zu können, benötigen Sie einen aktuelleren Browser. Bitte installieren Sie die neueste Version.

Folgen Sie Rolex auf WeChat, indem Sie den QR-Code scannen.

Michael Bublé

Jede Rolex erzählt eine Geschichte

Von klein auf hat Michael Bublé davon geträumt, eines Tages ein berühmter Sänger zu sein. Bevor er weltweit 50 Millionen Tonträger verkaufte, vier Grammys gewann und mit vier auf­ein­an­der folgenden Alben Platz 1 der Billboard 200 Charts eroberte, musste er zehn Jahre lang darum kämpfen, seinen Traum wahr werden zu lassen. Nach zahllosen Auftritten, bei denen außer seiner Familie und seinen Freunden kaum jemand im Publikum saß, schaffte Bublé endlich den Durchbruch. Zur Feier seines ersten erfolgreichen Albums schenkte ihm seine Plattenfirma eine Rolex Armbanduhr, die für ihn zum Maßstab der harten Arbeit und der Hingabe wurde, mit der er sein Ziel verfolgte.

Rolex und Michael Bublé - Jede Rolex erzählt eine Geschichte
Entdecken Sie, was Michael Bublé mit Rolex verbindet. Der Sänger und Rolex Markenbotschafter erzählt persönliche Geschichten und berichtet von der Freude, die ihm seine Rolex Daytona Armbanduhr bereitet.

„Ich sehe das Maß der harten Arbeit und der Hingabe sowie das notwendige Quäntchen Glück – aber ich sehe auch Jahre voller Menschen, die an mich geglaubt haben. Und ich sehe, dass ich selbst mich nie aufgegeben habe.“

Seit ich denken kann, ist Musik ein wichtiger Teil von mir. Ich habe mich der Musik verschrieben, ohne dass das eine bewusste Entscheidung gewesen wäre. Aber es hat eine Weile gedauert, bis ich dort ankam, wo ich heute bin.

Der großartige kanadische Schriftsteller Malcolm Gladwell hat die These aufgestellt, dass es 10.000 Stunden harter Arbeit bedarf, um bei irgend­etwas herausragend zu werden. Er hat recht. Wenn du etwas wirklich erfassen und es meistern willst, musst du die nötige Zeit investieren. Es geht auch darum, sich selbst die Freiheit einzuräumen, zu scheitern. Je weiter ich ging und je öfter ich außerhalb meiner persönlichen Komfortzone agiert habe, desto mehr bin ich gewachsen, desto mehr habe ich über mich selbst gelernt.

„Wenn du etwas wirklich erfassen und es meistern willst, musst du die nötige Zeit investieren.“

Meine Familie und meine Freunde haben mir in diesen Jahren meiner Entwicklung sehr geholfen. Es gab so viele Abende, an denen niemand im Publikum gewesen wäre, wenn meine Familie und meine Freunde nicht gekommen wären. Und ich meine wirklich: niemand. Zehn Jahre lang habe ich mich durchgekämpft, versucht, meinen Weg zu finden und gehofft, dass mir jemand eine Chance gibt. Dann hat mich endlich Warner Bros. Records unter Vertrag genommen und eines der ersten Geschenke, das sie mir gegeben haben, als mein erstes Album erfolgreich war, war eine Rolex. Und aufgrund der ganzen Unterstützung habe ich sie meinem Vater gegeben und ich glaube, das hat ihm viel bedeutet. Meine Mutter hat gescherzt, dass er beim Duschen immer seinen Arm aus der Dusche herausstreckte, um sicherzugehen, dass die Uhr okay war – obwohl sie wasserdicht ist.

Materieller Besitz hat mir nie wirklich viel bedeutet. Ich komme aus einer Arbeiterfamilie. Als ich vor zehn Jahren Markenbotschafter von Rolex wurde, war das ein Maßstab dafür, wie weit ich es gebracht und was ich erreicht hatte. Und ich nehme meine nie ab. Jetzt bin ich es, der sie unter der Dusche trägt und seinen Arm herausstreckt – wie mein Vater.

„Als ich vor zehn Jahren Marken­bot­schaf­ter von Rolex wurde, war das ein Maßstab dafür, wie weit ich es gebracht und was ich erreicht hatte.“

Die besonderen Momente, die ich mit Rolex verbinde, sind die Momente, in denen ich meine Begeisterung für die Marke mit jenen geteilt habe, die mir am meisten bedeuten. Ich habe einen großen Teil meines Lebens mit meiner Band verbracht. Um unser 10. Jubiläum zu feiern, habe ich jedem von ihnen eine eigene Rolex geschenkt. Jetzt sind wir so ‘was wie die Rolex Clique. Eine weitere Person, die ich beschenkt habe, ist der Arzt, der das Leben meines Großvaters gerettet hat. Als der Moment kam ihm zu zeigen, was er mir bedeutete, konnte ich an keine andere konkrete Sache denken, die er jeden Tag tragen konnte und die ihn daran erinnern würde, dass er mein Leben verändert hat.

Wenn ich heute meine Uhr ansehe, sehe ich das Maß meines Erfolges. Ich sehe das Maß der harten Arbeit und der Hingabe sowie das notwendige Quäntchen Glück – aber ich sehe auch Jahre voller Menschen, die an mich geglaubt haben. Und ich sehe, dass ich selbst mich nie aufgegeben habe. Ich sehe den Nachfahren von Generationen von Fischern, die sich nie vorstellen konnten, in ihrem Leben so etwas zu besitzen. Etwas in der Hand zu halten, von dem du weißt, dass du es aufgrund all dessen hast, was du geleistet hast, ist wirklich ein großartiges Gefühl. Es ist ein greifbares Beispiel dafür, was passieren kann, wenn du nicht aufgibst, die notwendige Zeit investierst und niemals ein Nein akzeptierst.

Entdecken Sie ihre Geschichten

#EveryRolexTellsAStory