BROWSER-AKTUALISIERUNG ERFORDERLICH

Willkommen auf rolex.com. Um alle Funktionen unserer Internetseite optimal nutzen zu können, benötigen Sie einen aktuelleren Browser. Bitte installieren Sie die neueste Version.

Folgen Sie Rolex auf WeChat, indem Sie den QR-Code scannen.

Angelique Kerber

JEDE ROLEX ERZÄHLT EINE GESCHICHTE

Die deutsche Profi-Tennisspielerin Angelique Kerber gewann ihren ersten Grand Slam®-Titel, als sie Serena Williams bei den Australian Open 2016 schlug. In diesem Jahr erreichte sie auch Platz 1 der Weltrangliste. Mit drei Jahren begann sie Tennis zu spielen, und mit 15 war sie Tennis-Profi. 2011 zahlte sich Kerbers Durchhaltevermögen bei den US Open in New York aus, als sie es als damalige Nummer 91 der Weltrangliste bis ins Halbfinale schaffte. Diesen Moment bezeichnet sie als ihren Durchbruch, und es war dort, wo sie sich mit ihrer ersten Rolex Armbanduhr belohnte.

„Als ich 15 Jahre alt war, träumte ich oft davon, so weit zu kommen. Aber es war nicht so einfach, wie ich es mir vorstellte.“

Ich war wirklich froh, als ich die weltweit älteste Nummer 1 der Weltrangliste wurde. Es ging für mich viel bergauf und bergab, woraus ich gelernt habe – heute spiele ich mit viel mehr Freude als noch vor fünf oder zehn Jahren. Deshalb gefiel es mir so gut, in diesem Alter an der Weltspitze zu stehen. Als ich 15 Jahre alt war, träumte ich oft davon, so weit zu kommen. Aber es war nicht so einfach, wie ich es mir vorstellte.

Bei meinem ersten Grand Slam®-Finale war ich sehr nervös, weil ich gar nicht wusste, was mich erwartet. Aber ich sagte mir: „Okay, du musst diese Chance nutzen, denn du weißt nicht, ob du zwei, drei oder nur ein Grand Slam®-Finale in deinem Leben spielen wirst.“ So trat ich also an, um der Welt zu zeigen, dass ich eine der Besten bin.

Angelique Kerbers Rolex Armbanduhr

„Ab diesem Moment glaubte ich an mich und an mein Spiel. In New York zu gewinnen, war meine größte Leistung.“

New York ist für mich wegen des Erfolgs von 2011 von besonderer Bedeutung. Es war ein Durchbruch in meiner Karriere. Ich begann das Jahr mit einer Niederlage nach der anderen in den ersten Runden. Das war wirklich hart. Und als ich zurück nach New York kam, zum letzten Grand Slam® des Jahres, spielte ich wieder Tennis wie ein Kind: mit viel Geduld und Freude. Ab diesem Moment glaubte ich an mich und an mein Spiel. In New York zu gewinnen, war meine größte Leistung.
 

Ich habe diese Uhr vor zwei Jahren in New York bekommen. Ich war nur 10 Minuten im Geschäft, weil ich genau wusste, welche Uhr ich wollte. Und in diesem Moment meiner Karriere dachte ich: „Okay, nun habe ich so viel geschafft, es ist Zeit, mir wirklich etwas zu gönnen.“ Ich habe New York ausgesucht, da es für den Wendepunkt in meiner Karriere steht.

Ich glaube, die Uhr ist auch ein Teil von mir. Sie verleiht mir Selbstvertrauen, wenn ich sie trage, da ich ihre Geschichte kenne und mich gut fühle, wenn ich sie tragen kann, wenn ich sie den Leuten zeigen kann, die meine Geschichte vielleicht nicht kennen.

„Weil ich genau wusste, welche Uhr ich wollte. Und in diesem Moment meiner Karriere dachte ich: Okay, nun habe ich so viel geschafft, es ist Zeit, mir wirklich etwas zu gönnen.“

Es bedeutet mir auch viel, Teil der Rolex Familie zu sein, da jedes Mitglied etwas Großartiges geleistet hat und alle dafür kämpfen. Alle haben Höhen und Tiefen – sie lernen aus den schwierigsten Momenten und sie geben nie auf.

INSPIRIERENDE GESCHICHTEN

Angelique Kerber

Seit ihrer frühesten Jugend stellte sie einen unabhängigen Geist und eine beispiellose Arbeitseinstellung unter Beweis. Obwohl sie zu Beginn ihrer Karriere einige Rückschläge hinnehmen musste, hörte sie nie auf ihre Kritiker. Stattdessen entwickelte sie eine neue Entschlossenheit und entdeckte schließlich ihre Liebe zum Spiel wieder. Dank ihrer großen Beharrlichkeit und neu entdeckten Leidenschaft gewann sie 2016 zwei Grand Slam®-Titel und erreichte zum ersten Mal Platz 1 der Weltrangliste.

Rolex und Angelique Kerber – Jede Rolex erzählt eine Geschichte
Entdecken Sie, was Angelique Kerber mit Rolex verbindet. Die deutsche Tennisspielerin und Rolex Markenbotschafterin beschreibt, was es ihr bedeutet, ihre Rolex, eine Datejust, zu tragen.

Auswahl für inspirierende Frauen

Sie lassen sich keine Grenzen setzen. Stellen Traditionen in Frage. Nehmen neue Herausforderungen an. Und inspirieren die Welt mit ihren außerordentlichen Leistungen.