Faszinierend und einzigartig

Philosophie

Ihr unnachahmlich eleganter Charakter kommt nicht nur in dem 31-mm-Gehäuse, sondern auch in der großen Vielfalt an Lünetten zum Ausdruck: bombiert, geriffelt, mit Brillanten verziert oder mit Diamanten besetzt. Die Datejust Lady 31 ist in einer Vielzahl von Materialien erhältlich: Edelstahl 904L, 18 Karat Gelbgold, Weißgold, Everose-Gold oder in Platin 950. Darüber hinaus steht auch eine große Auswahl an Ziffer­blättern in verschiedenen Farben und mit raffinierten Verzierungen zur Verfügung, die ihr ein einzigartiges Erscheinungsbild verleihen.

Die Zifferblätter, entweder aus Perlmutt und mit feinen Mustern – ins­be­son­dere rhodium-, champagner- oder roséfarbenen floralen Motiven – oder mit Diamanten ausgefasst, präsentieren sich in subtilen Farbnuancen.

Lesen Sie mehr

Kunst und Handwerk der Rolex Ziffer­blätter

Philosophie

What a Difference
A Date Makes

Funktionen

Wie die von Pioniergeist geprägte Datejust verfügt die Datejust Lady 31 über eine Datumsanzeige mit Sichtfenster auf der 3­-Uhr­-Position. Der Datumswechsel erfolgt automatisch innerhalb weniger Milli­sekunden um Mitternacht. Mit der von Rolex 1953 erfundenen Zyklop­lupe auf dem Uhrglas wird das Datum zweieinhalbfach vergrößert und damit das Ablesen erleichtert.

Die erste Datejust

Die Welt der Datejust Lady 31

Die 1945 vorgestellte Datejust war die erste Armbanduhr mit automatisch wechselnder Datumsanzeige, ablesbar durch ein Sichtfenster im Zifferblatt. Die einige Jahre später eingeführte Zykloplupe zählt zu den un­ver­wechsel­baren Markenzeichen von Rolex. Die Datejust genießt große Bewun­derung für ihr klassisches Design, das sie zu einer wahren Stilikone macht.

Yuja Wang

Die Welt der Datejust Lady 31

Datejust Lady 31

Die Technik einer Meisterin. Der Ideenreichtum eines Genies. Welttournee im Alter von 16 Jahren. 88 Tasten und ein ergrei­fendes Talent, das weit darüber hinaus reicht.

Ana Ivanovic

Die Welt der Datejust Lady 31

Datejust Lady 31

Sie zählt zweifellos zu den elegantesten Ten­nis­spielerinnen. Doch niemand sollte ihre Ent­schlos­senheit unterschätzen, mit der sie bis zur letz­ten Sekunde kämpft: ein Charakterzug, der sie seit An­beginn ihrer Karriere auszeichnet. Ent­schlos­sen­heit hat sie zum Sieg bei den French Open ge­tragen und trägt sie bis heute. Sie fasziniert mit ihrer Aus­strahlung und ihrem Stil – und das nicht nur auf dem Platz.

Oyster-Band

Oyster-Band

Besondere Merkmale

Das Oyster-Band ist das Ergebnis einer perfekten Kombination von Form und Funktion, Ästhetik und Technik. Dieses erstmals Ende der 1930er-Jahre eingeführte, besonders robuste und komfortable drei­reihige Metallarmband mit breiten flachen Elementen ist nach wie vor das am weitesten verbreitete Armband der Oyster Kollektion.

Zykloplupe
Zy | klop | lu | pe
  1. eine von Rolex im Jahr 1953 patentierte Lupe zur Vergrößerung der legendären Datumsanzeige, erstmals präsentiert auf der Datejust
  2. nach dem einäugigen Riesen aus der griechischen Mythologie benannt
  3. ein prägnantes stilistisches Merkmal von Rolex Armbanduhren, unverwechselbar auch aus der Distanz
  4. aus demselben kratzfesten Saphirglas hergestellt wie das Uhrglas, auf dem sie angebracht ist
  5. doppelte Anti­re­flex­be­schichtung, um das Ablesen des Datums noch komfortabler zu machen
  6. Rolex – die Quintessenz.

Jede Datejust Lady 31 ist ein Meisterstück

Besondere Merkmale

Bei Rolex ist Edelsteinfassung ein wahres Kunsthandwerk. Diamanten werden mithilfe neuester Technologien sorgfältig ausgewählt und von Meistern ihres Faches eingefasst. Jeder einzelne Stein entspricht höchs­ten Rolex Qualitätsstandards. Dank größter Akribie und Leiden­schaft veredelt die Arbeit des Fassers Armbanduhr und Steine. Er erschafft ein Kunstwerk, weit mehr als die Summe seiner Teile.

Kaliber 2235

Kaliber 2235

Besondere Merkmale

Das Kaliber 2235 ist ein vollständig von Rolex entwickeltes und her­gestelltes mechanisches Uhrwerk mit automatischem Selbst­auf­zugs­mechanismus. Wie bei allen Perpetual-Uhrwerken von Rolex han­delt es sich bei dem Kaliber 2235 um ein zertifiziertes Schweizer Chronometer. Diese Bezeichnung dürfen nur Präzisionsuhren tragen, die die Tests des unabhängigen Schweizer Prüfinstituts Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres (COSC) erfolgreich bestanden haben. Sein Aufbau, der allen Uhrwerken der Oyster Kollektion gemein ist, verleiht ihm eine beispiellose Zuverlässigkeit.

Erfahren Sie mehr über das COSC

Zertifiziertes Schweizer Chronometer

Besondere Merkmale

Die vier Worte „Superlative Chronometer Officially Certified“ auf dem Rolex Zifferblatt bedeuten, dass das Uhrwerk dieser Uhr 15 Tage und Nächte lang nach äußerst strengen Kriterien von dem un­ab­hän­gigen Schweizer Prüfinstitut Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres (COSC) getestet wurde. Um das COSC-Zertifikat eines Schweizer Chrono­meters zu erhalten, werden die Uhren in ver­schie­dens­ten Po­si­tio­nen, verbunden mit Tem­pe­ra­tur­schwan­kun­gen, systematischen Prü­fun­gen unter­zogen. Alle Rolex Uhrwerke ent­spre­chen diesen Qualitätstandards. Das macht Rolex so einzigartig in der Uhrenbranche.

E-Broschüre

Datejust Lady 31

Erhalten Sie jederzeit und überall detaillierte Produktinformationen über dieses Modell, indem Sie die E-Broschüre auf Ihren PC oder Ihr Tablet herunterladen.